Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sternedieb

Master Amigo

  • »Sternedieb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41 693

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

1

Samstag, 11. Juni 2016, 00:03

Achtung Abzocke Urlaubsbetrügern auf der Spur auf Kabel 1

Auf Kabel 1 läuft derzeit wieder die Sendung Achtung Abzocke - Urlaubsbetrügern auf der Spur ...

In der Sendung reist ein "Reporter" mit dem Namen Peter Giesel um die Welt um Betrügereien aufzudecken oder wie sich Urlauber vor Betrügern schützen können bzw. könnten.

Das Format läuft schon seit einiger Zeit, immer zu den Hauptreisezeiträumen und immer auf Kabel Eins. Kennt das wer bzw. hat es gesehen? Hab zufällig eine aktuell ausgestrahlte Folge angeschaut und danach etwas recherchiert und auch einige alte Folgen gefunden und angeschaut. Angefangen hat die Reihe im Juni 2015 und die erste Folge lief am 9.06.2015.

Folgen 2016:
City Spezial – Paris und London
Osteuropa – Goldstrand und Budapest
Thailand (Bangkok) und Türkei (Antalya und Istanbul)
Brasilien und Dominikanische Republik
Los Angeles, Las Vegas und Miami in den USA
Italien: Rom und Venedig
Spanien – Mallorca, Barcelona und Gran Canaria

Produziert wird die Sendung von Endemol Shine Germany ...

2

Samstag, 11. Juni 2016, 00:08

Allein der Titel der Sendungen hält mich gleich davon ab, da einzuschalten.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

3

Samstag, 11. Juni 2016, 09:51

Ich hab da kurz mal reingezapped. Dieser Giesel ist die Dramaturgie in Person und hat eine
ganz neue Abzockmethode enthüllt: Hütchenspieler :shock: :shocked: und hat es im
Detail erklärt :grin: Das war mir dann doch zu aufregend und hab umgeschaltet. :skeptisch:
Freedom's just another word for nothing left to lose...

Epprechtstein

unregistriert

4

Samstag, 11. Juni 2016, 10:06

und hat eine
ganz neue Abzockmethode enthüllt: Hütchenspieler :shock: :shocked:

Echt! :shock: Was sind denn das für Leute :denk: Karnevalisten? :ironic:

WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 3 169

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

5

Samstag, 11. Juni 2016, 10:07

Ja ich habe - völlig gegen mein TV-Verhalten - mir vor etwa einer Woche eine Folge (Bulgarien + Budapest) dieser Serie angeschaut. Ein Bekannter hatte mich darauf aufmerksam gemacht. Kannte diese Serie bisher nicht, auch nicht den dort agierenden "Peter Giesel".

Diese Sendung vollständig zu bewerten würde hier den Rahmen sprengen, so groß ist die Anzahl der inhaltlich vorhandenen Unplausibilitäten und Defizite. Um es auf den Punkt zu bringen, Peter Giesel sucht solange nach "Fallen für Touristen", bis er etwas findet. Wer sich zudem (Beispiel) bei Dunkelheit von jungen Damen in der Innenstadt von Budapest ansprechen lässt, die dann den "naiven Touristen Giesel" in eine Hinterhof Kneipe locken und sich dann vom Gastronomen mit etwa 250,- Euro (für eine handvoll Getränke) betrügen lassen, sollte wegen Dummheit bestraft werden. Und wer auf der Straße Geld wechselt, sich dazu noch über den angeblich zunächst sehr guten Wechselkurs wundert, darf sich nicht beschweren wenn er betrogen wird.

Touristenfallen findet man überall auf der Welt. Wenn man lange danach sucht - wie das Team um Peter Giesel - findet man auch Fallbeispiele, die man dann im Boulevard-TV senden kann.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »WXYZ« (11. Juni 2016, 10:08)


6

Samstag, 11. Juni 2016, 10:09

Ich kann Dir das hier jetzt nicht öffentlich erklären Eppi, vieeeeel zu schlimm :shock: ich bin noch
immer geschockt :help:
Freedom's just another word for nothing left to lose...

7

Samstag, 11. Juni 2016, 12:17

Ich kenne nur Nüsschenschnitzer - aber Hütchenspieler.... :denk:

Epprechtstein

unregistriert

8

Samstag, 11. Juni 2016, 12:36

Das wäre mir zu schmerzhaft.... :tüte: :wech:

9

Samstag, 11. Juni 2016, 12:43

:kuller:
Freedom's just another word for nothing left to lose...

10

Samstag, 11. Juni 2016, 12:54

Das wäre mir zu schmerzhaft.... :tüte: :wech:


Du solltest mal die selbstgebastelten "Skalpelle" dazu sehen....

Eine Stück Rasierklinge mit Tapband ans Stöckchen gewickelt. :shock:

Epprechtstein

unregistriert

11

Samstag, 11. Juni 2016, 12:55

Macht trotzdem aua... :kuller:

summerdream

Master Amigo

Beiträge: 8 969

Wohnort: München

Beruf: Angestellte

  • Nachricht senden

12

Samstag, 11. Juni 2016, 13:16

Ich habe mir die Sendung Bulgarien und Budapest angeschaut.

Die Liegenpreise am Goldstrand waren schon interessant. Aber den Rest der Sendung kann man getrost vergessen. Von Geldwechslern auf der Straße über Mädchen die "ahnungslose" Männer in Fallen locken bis hin zum angeblich neuesten Handy für 200,00 Euro (auf der Straße angeboten). Ganz ehrlich, diese Maschen sind doch bekannt und wer darauf reinfällt ist selber schuld.

Schon in den 60er Jahren wurden in Italien Uhren unter dem Motto "Schmugglerware" (hinter vorgehaltener Hand geflüstert) angeboten. Waren Fakes und damals sind bestimmt viele Urlauber darauf reingefallen. Aber inzwischen hat man hoffentlich dazu gelernt oder auch nicht, sonst würde das doch nicht funktionieren.
Wer bis ans Ende der Welt fahren muss um Neues zu entdecken sieht nicht richtig hin.

Epprechtstein

unregistriert

13

Samstag, 11. Juni 2016, 13:36

Fakt ist, das die Ganoven immer dreister werden. Meine Tochter war letzte Woche in einer Disco in Barcelona. Beim bezahlen eines Getränks an der Bar, hat "eine Hand"
von hinten nach ihrem Geldbeutel gegriffen. Zum Glück war sie schnell genug... :pfft:

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 26 654

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

14

Samstag, 11. Juni 2016, 14:11

Das ist einem der Kinder letztes Jahr am Adventmarkt geschehen, das Kind wollte das Geld an den Verkäufer geben, schwupps, weg war es.Das fällt aber eher unter Diebstahl und Raub als unter Abzocke .
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fitschi« (11. Juni 2016, 14:12)


15

Samstag, 11. Juni 2016, 15:11

Mir ist die Brieftasche im Lidl geklaut, so! Ich kauf da nieeeeee nimmer!
Freedom's just another word for nothing left to lose...

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 26 654

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

16

Samstag, 11. Juni 2016, 15:18

Ja wie denn das, hast wohl nicht aufgepasst :pfft:
Gilt aber nicht , bist kein Tourist ........
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

17

Samstag, 11. Juni 2016, 15:26

Doch, war in meiner Heimat in Urlaub :D
Freedom's just another word for nothing left to lose...

18

Samstag, 11. Juni 2016, 15:34


Produziert wird die Sendung von Endemol Shine Germany ...



Alleine das reicht um die Glotze aus zu schalten.
Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene :denk:

Sina

Master Amigo

Beiträge: 20 649

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

19

Samstag, 11. Juni 2016, 22:23

Ich habe die ein oder andere Folge nebenher verfolgt. Da war wohl jemand massiv auf Quotenfang aus und hat keinen Fettnapf ausgelassen bzw. hat gezielt danach gesucht :crazy: Dass man z. B. bei einem Taxi/ Tuktuk zum Schnäppchenpreis den ein oder anderen Provisionsstop auf sich nehmen muss und dass es auch bei Disco - Touren nur ums Geld geht, ist nun echt nichts Neues :mööööööp:
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

summerdream

Master Amigo

Beiträge: 8 969

Wohnort: München

Beruf: Angestellte

  • Nachricht senden

20

Samstag, 11. Juni 2016, 22:31

Ja wie denn das, hast wohl nicht aufgepasst :pfft:
Gilt aber nicht , bist kein Tourist ........



Es ist was anderes ob einem der Geldbeutel geklaut wird oder ob ich auf Schnäppchenjagd dem Straßenverkäufer alles abkaufe. Das angebotene Handy hätte in Deutschland fast 1000 Euro gekostet, beim Händler gab es das für 200 Euro. Wie sich herausstellte war das nur zum Telefonieren zu gebrauchen, zu mehr nicht.

Gegen Diebstahl ist niemand gefeit, kann immer passieren auch wenn man aufpasst. Die Diebe werden immer dreister und haben ihre Tricks drauf. Das kann aber überall passieren wo viele Menschen unterwegs sind.
Wer bis ans Ende der Welt fahren muss um Neues zu entdecken sieht nicht richtig hin.