Anmelden oder registrieren!

WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 3 169

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

41

Donnerstag, 14. April 2016, 16:58

Schon der vorletzte CEO bei Magic Life hatte bereits vor einigen Jahren angeraten, eine Expansion in Länder voranzutreiben, die politisch relativ stabil sind. Damit hatte er seinerzeit - ohne es auszusprechen - auf die Terrorgefahr hingewiesen, die zu erheblichen Umsatzeinbrüchen geführt haben.

Damals war es "nur" Tunesien (mit 2 MLC Hotels) und Ägypten (mit 2 MLC Hotels). Wobei das seinerzeit immerhin schon gute 30% aller ML Clubs waren. Nun hat sich das noch deutlich verschlechtert. Neben diesen 4 Hotels kommen jetzt auch noch die 4 MLC Hotels in der Türkei wahrscheinlich in eine wirtschaftliche Schieflage.

Mit anderen Worten, von z.Z. insgesamt 13 Magic Life Clubs, befinden sich inzwischen 8 (2x Ägypten, 2x Tunesien, 4x Türkei) MLC Hotels in Zielgebieten, wo man mit hoher Wahrscheinlichkeit Minus schreibt und mittelfristig schreiben wird. Daher ist die logische Konsequenz in die oben aufgeführten Länder zu expandieren. Das allerdings innerhalb von 3 Jahren zu realisieren ist aufwendig und kostet richtig viel Geld. Hätte die TUI seinerzeit MLC nicht übernommen, könnte MLC mit Abstand auf solche Situationen nicht so schnell und vor allem nicht so finanzstark regieren. Ohne die TUI wäre MLC jetzt wohl insolvent.

Sina

Master Amigo

Beiträge: 20 649

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

42

Samstag, 29. Oktober 2016, 15:41

Mit Beginn der kommenden Sommersaison soll bei Magic Life scheinbar das italienische A la Carte - Restaurant Al Baccio abgeschafft und durch ein internationales A la Carte - Restaurant namens "The Flavour" (o. ä.) ersetzt werden. Hier sollen Spezialitäten aus den 5 Club Magic Life - Destinationen Ägypten, Tunesien, Spanien, Griechenland und der Türkei serviert werden. Mich wundert das, denn eigentlich war das italienische A la Carte bei Magic Life - Gästen immer recht beliebt und erst zu dieser Saison gab es diesbezüglich eine Kooperation mit Frank Rosin, der seine Rezepte zur Verfügung gestellt hat bzw. die Menüs entwickelt hat :denk:

Ich weiß nicht, was ich davon halten soll... CousCous oder Paella in Griechenland? :denk:
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 26 654

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

43

Samstag, 29. Oktober 2016, 20:38

Kommen Pizza und Pasta in GR besser an ?
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 41 693

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

44

Samstag, 29. Oktober 2016, 21:10

Über die Entscheidung von ML erspare ich mir mein Urteil... aber Pizza und Pasta funktioniert überall auf der Welt. Ich bin zwar der Meinung, dass die Griechen das nicht können ... Aber P & P in einem Family-Hotel ist praktisch ein "MUSS".

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 26 654

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

45

Samstag, 29. Oktober 2016, 22:10

Schon klar, aber diese Dinge befinden sich in fast allen Familienhotels ohnehin am Speiseplan, dazu brauche ich nicht zwingend ein italienisches a la Carte Restautant :ironic:
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

Sina

Master Amigo

Beiträge: 20 649

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

46

Samstag, 29. Oktober 2016, 22:14

Sagen wir mal so: Pizza und Pasta sind sicher keine Highlights in Griechenland. Die Pasta oft verkocht, der Pizzaboden meist zu dick und viel zu reichlich belegt und warum ein griechischer Koch, der riesige Basilikumbüsche im Hotelgarten hat, dem die Pinienkerne praktisch vor die Füße fallen und dem es an gutem Olivenöl nicht mangelt, vor lauter Bäumen den Wald nicht sieht und teures Gläschenpesto kauft, um es sparsamst zu dosieren (live erlebt!) sei mal so dahingestellt. Dennoch war das italienische A la Carte - Restaurant bislang bei Magic Life der Renner - gerade bei Familien mit Kindern. Spaghetti mit Tomatensauce oder Pizza geht bei den Kleinen schließlich immer. Auch in Griechenland :ironic:

Ich stelle mir im Gegenzug gerade vor, wie ägyptische oder tunesische Köche einen butterzarten Octopus vom Grill oder auch nur ein simples Zaziki oder gar Moussaka oder eine Paella bauen sollen... :shock: :help: :contentteam:
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 26 654

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

47

Samstag, 29. Oktober 2016, 23:08

Ach was, das können doch auch private Personen zu Hause sehr gut , das sollte für gelernte Köche gar kein Problem sein :ironic:
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 3 169

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

48

Sonntag, 30. Oktober 2016, 11:52

Sagen wir mal so: Pizza und Pasta sind sicher keine Highlights in Griechenland. Die Pasta oft verkocht, der Pizzaboden meist zu dick und viel zu reichlich belegt und warum ein griechischer Koch, der riesige Basilikumbüsche im Hotelgarten hat, dem die Pinienkerne praktisch vor die Füße fallen und dem es an gutem Olivenöl nicht mangelt, vor lauter Bäumen den Wald nicht sieht und teures Gläschenpesto kauft, um es sparsamst zu dosieren (live erlebt!) sei mal so dahingestellt. Dennoch war das italienische A la Carte - Restaurant bislang bei Magic Life der Renner - gerade bei Familien mit Kindern. Spaghetti mit Tomatensauce oder Pizza geht bei den Kleinen schließlich immer. Auch in Griechenland :ironic:

Ich stelle mir im Gegenzug gerade vor, wie ägyptische oder tunesische Köche einen butterzarten Octopus vom Grill oder auch nur ein simples Zaziki oder gar Moussaka oder eine Paella bauen sollen... :shock: :help: :contentteam:
Sorry Sina, das Al Baccio in den MLC war zu keiner Zeit ein "Pizza + Pasta" Restaurant, sondern ein italienisches Restaurant mit der Ausrichtung auf italienische Küche, mit Fleisch, Fisch und Meeresfrüchten. Aber eben keine Pizzeria.

In 2016 erfolgte dann die Kooperation mit Frank Rosin, allerdings nicht mit allen Al Baccio Restaurants in den Magic Life Hotels, sondern nur in einigen ausgewählten MLC Häusern, eben weil man z.B. den Teams in Tunesien das wohl nicht zutraute oder weil die Produktqualität nicht durchgängig garantiert werden konnte.

Das Frank Rosin Menü - ich habe es mehrfach verzehrt - war soweit in Ordnung, wenn man es als MLC Leistung bewertet hätte. Aber ganz weit weg von einem Menü, dass ein Sterne-Koch kreiert hat. Mit der Ankündigung und Hinweisen auf den Speisekarten "Frank Rosin Menü" wurde dann eine Erwartungshaltung geweckt (Sterne Küche), die nicht erfüllt wurde. Natürlich kann man diese auch nicht erfüllen, obwohl Frank Rosin den Magic Life Küchenchefs in einem Seminar auf den Kanaren aufgezeigt hat, wie man die (seine) vorgeschlagenen Menüs zubereitet. Eine - wie ich meine - gewagte Kooperation. Man weckt eben Erwartungen, die man kaum erfüllen kann.

Zudem wechselt Magic Life seit Jahren immer mal wieder die Konzeption ihrer diversen a la carte Restaurants, eben um dem Gast immer mal wieder etwas neues zu bieten. Standard ist das jeweilige "landestypische Restaurant". Im Laufe der Jahre kamen ein mexikanisches Restaurant, das italienische Al Baccio (vorher Bahia), das La Carreta (Brasilianisches Essen), das Mai Tai (Asiatisches Restaurant) und das Taj Mahal (Indisches Restaurant) dazu. Das La Carreta wurde nach einigen Jahren wieder gecancelt, ebenso das mexikanische Restaurant. - Auch gab es mal ein "Basta-Pasta" Restaurant, dass auf Pizza und Pasta ausgerichtet war, also eher auf Familien zugeschnitten. Aber genau das fand wenig Akzeptanz und wurde wieder gestrichen.

Mit anderen Worten gab es in den letzten Jahren in den Magic Life a la carte Restaurants immer mal wieder Veränderungen und Konzeptwechsel. Man muss Veränderungen schaffen, Stillstand ist Rückschritt. Manche haben funktioniert und sich über Jahren gehalten (so z.B. das Al Baccio/Bahia und die jeweiligen landestypischen Restaurants), andere waren weniger erfolgreich (z.B. das mexikanische und das Basta-Pasta) und wurden konzeptionell verändert. Wobei dabei immer die jeweiligen Küchenchefs in Seminaren geschult wurden.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »WXYZ« (30. Oktober 2016, 12:01)


49

Dienstag, 27. Dezember 2016, 15:11

Ernährungstrends

und nicht zuletzt auch Konzepte zur Kostenreduzierung spiegeln sich im neuen Food-Konzept zum Reisesommer 2017 bei Magic Life wieder. Das neue Flaggschiff der Spezialitätenrestaurants nennt sich "The Flavour", "Downtown" im Food Truck Trend und landestypische Restaurants mit "kleinen Portionen"

https://www.tuigroup.com/de-de/medien/pr…r/13_Neuer-COO0
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

50

Donnerstag, 5. Januar 2017, 10:00

Premiere

im Club Magic Life Fuerteventura:

Dort findet vom 31. Januar bis 9. Februar 2017
das Miss Germany Beauty-Camp zur Vorbereitung auf die Miss Germany Wahl statt.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft