Anmelden oder registrieren!

WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 3 178

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

41

Donnerstag, 7. Juli 2016, 08:37

Gerade in Italien kennen wir das von etwas "besseren" Restaurants so, dass die 10% Trinkgeld oft automatisch mit auf der Rechnung sind.
Man wird aber im "Kleingedruckten" darauf hingewiesen, oder es steht irgendwo ......... :ironic:

In Portugall haben wir hin und wieder mitbekommen, dass man für "5 Oliven und Brot" (was man automatisch hingestellt bekommt) 5.-€ und mehr zahlen soll und zwar auch dann,
wenn man es gar nicht angerührt hat (!). Wir haben die Köstlichkeiten :grin: daher immer sofort zurück gegeben.

Es gibt immer wieder Methoden ans Geld anderer Leute zu kommen
Ist ja soweit im Grundsatz auch in Ordnung, soweit man nicht gegen geltendes Recht verstößt. Das es "Grauzonen" gibt, damit kann man Leben. In übrigen gibt es Länder - wie z.B. die USA - wo ein Trinkgeld von mindestens 10% (besser noch etwas mehr) zwar nicht vorgeschrieben ist, aber als unausgesprochenes Gesetz gilt. Und wie die Praxis in arabischen Ländern ausschaut, weiß wohl jeder. Auch "Coperto" (Service/Gedeckgebühr) ist in Italien die Regel und nicht die Ausnahme. Und wie das Thema auf Kreuzfahrtschiffen behandelt wird, dürfte auch jedem bekannt sein.

Abzocke und offensichtlicher Betrug am Gast ist natürlich nicht in Ordnung. Wir sollten aber bitteschön nicht immer für uns beanspruchen, dass die Vorgehensweise in Deutschland gleichzeitig der weltweite Maßstab ist. In diversen anderen Ländern gibt es eben andere Regularien, die es gilt dort zu respektieren. Auch wenn die Gabe eines Trinkgeldes z.B. in Japan schon fast eine Beleidigung ist. - Leben und Leben lassen. In vielen Ländern (auch in den USA) ist das Trinkgeld Bestandteil des Einkommen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »WXYZ« (7. Juli 2016, 08:38)


Sternedieb

Master Amigo

  • »Sternedieb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41 716

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

42

Sonntag, 25. September 2016, 20:36

Läuft aktuell auf Kabel 1 - Thema USA !

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 26 701

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

43

Sonntag, 25. September 2016, 21:29

So ein Schmarrn........ob sich echt jemand derart blöde anstellt ?
Glaub ich nicht ........
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

Sternedieb

Master Amigo

  • »Sternedieb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41 716

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 25. September 2016, 21:29

ob sich echt jemand derart blöde anstellt ?



Bei welcher Situation?

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 26 701

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

45

Sonntag, 25. September 2016, 22:28

Bei allem.....wen ich ein Hotel buche lese ich IMMER das ganze drumherum....auch die "Kurtaxe" und wenn was unklar ist frage ich nach. Normalerweise hab ich auch eine Buchungsbestätigung auf der steht was zu bezahlen und was zu leisten ist.
Oder der Mietwagen, unterschreibst Du eine Rechnung mit der Du nicht einverstanden bist ? Ich wär erst gar nicht Auto gucken gegangen ......
Bestellst Du Essen und Getränke ohne den Preis zu kennen?
Also......ich garantiert nicht.....:pfft:....
Ich war selbst noch nie in USA, kenne aber viele Leute die ( auf eigene Faust) schon dort waren, aber derartiges hat noch keiner erzählt , im Gegenteil, die wissen ganz genau wann es was , wo,wann billiger oder gar gratis gibt......
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Fitschi« (25. September 2016, 22:35)


Sternedieb

Master Amigo

  • »Sternedieb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41 716

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

46

Donnerstag, 29. September 2016, 00:21

Normalerweise hab ich auch eine Buchungsbestätigung auf der steht was zu bezahlen und was zu leisten ist.



Steht in Vegas sicher oder auch in den seltensten Fällen drauf. Und ... ich wahr selbst erschrocken, was die Hotels da zwischenzeitlich "abgreifen". Natürlich hatte ich mich bei einer geplanten Reise zuvor informiert und eine Überraschung wäre es nicht geworden.

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 26 701

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

47

Donnerstag, 29. September 2016, 00:55

Genau das ist der springende Punkt, Du weist was an Spesen fällig wird und es ist für Dich keine Überraschung.
Wie gesagt, ich war noch nie in Vegas, aber 2 meiner Bekannten fahren jedes Jahr dort hin und auch die wissen ganz genau wo es wann was billiger oder auch gratis gibt.....und was an Hotelkosten auf sie zukommt.
Wenn die Leute zu faul oder zu :pfft: sind sich vorab zu informieren, dann müssen sie wohl immer wieder Lehrgeld zahlen.....nach dem Motto....Mailand oder Madrid.....hauptsache Italien :ironic:
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

Sternedieb

Master Amigo

  • »Sternedieb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41 716

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

48

Sonntag, 2. Oktober 2016, 00:05

Die Sendung wird heute 9:05 - 11:00 Uhr - Kabel 1 nochmals ausgestrahlt...

Ich wusste bis dato nichts über die zusätzlichen Gebühren in Las Vegas und hab mich etwas eingelesen. Die Gebühren gibt es tatsächlich, werden allerdings pro Zimmer erhoben. Ich empfinde es tatsächlich als Abzocke, aber das was in der Sendung propagiert wird (auf die Familie hochgerechnet) stimmt so nicht. Außer wenn alle ihr eigenes Zimmer haben.

49

Sonntag, 2. Oktober 2016, 00:31

Die Resort Fee ist so alt, wie es Flüge nach LAS gibt! Wenn man beabsichtigt, dort einen Urlaub/Stopover zu machen, wird einem das unweigerlich gewahr!
Freedom's just another word for nothing left to lose...